Bielersee

Mineralstoffe

Mineralien Mineralstoffe
Diese benötigt der Körper nur in sehr geringen Mengen. Sie kommen sowohl in der Erde wie auch im Wasser vor und können von lebenden Organismen nicht hergestellt werden.
Die Mineralstoffe sind unterteilt in zwei Gruppen:
• Spurenelemente
• Mengenelemente

Spurenelemente
Spurenelemente sind anorganische Nährstoffe, die wir Menschen nur in kleinen Mengen benötigen. Der Massenanteil der Spurenelemente im menschlichen Gewebe beträgt weniger als 50 mg/kg Körpergewicht.
Man unterscheidet zwei Arten von Spurenelementen:
• essentielle Spurenelemente
• nicht-essentielle Spurenelemente

Essentielle Spurenelemente sind solche, die für uns Menschen lebensnotwendig sind (essentiel=unabdingbar). Sie können von unserem Körper nicht selber produziert werden. Es ist deshalb notwendig, dass wir solche jeden Tag mit der Nahrung in kleinen Mengen aufnehmen. Es betrifft dies die folgenden Elemente: Jod, Mangan, Kupfer, Selen, Zink, Molybdän, Fluor, Eisen, Chrom, Kobalt (Quellen dieser Elemente sind weiter unten aufgelistet).

Nicht-essentielle Spurenelemente sind solche, die für uns Menschen nicht essentiell d.h. nicht lebensnotwendig sind. Es ist jedoch wissenschaftlich nicht geklärt, ob Elemente in dieser Gruppe wirklich von unserem Körper nicht benötigt werden. Es betrifft dies die folgenden Elemente: Arsen, Silizium, Bor, Zinn, Nickel, Lithium, Blei, Vanadium.

Mengenelemente sind Mineralstoffe deren Massenanteil im menschlichen Gewebe mehr als 50 mg/kg Körpergewicht beträgt. Der Mensch braucht Mineralstoffe für viele Funktionen im Körper wie z.B. den Aufbau von Körpersubstanz (Knochen, Muskeln) und die Erhaltung der Enzymaktivitäten.

Inhaltsstoffe Tabellen